logo

Augenblicke (Ausstellungsfoto: Jörg Möhlig)

das Wichtigste im Überblick

Heinrich Wolf und der FOTO-CLUB KOBLENZ

Pressemitteilung Foto-Club Koblenz e.V.

Gemeinsam mit der Familie Wolf zeigt der Foto-Club Koblenz  seit dem 09. November Arbeiten im Künstlerhaus „Haus Metternich“ in Koblenz

 Im Beisein von mehr als 200 Besuchern der Vernissage begrüßte der Clubvorsitzende Eckhard Schaust die Familie Wolf, den Ehrenvorsitzenden des Clubs Ludwig M. Langner, die Kulturdezernentin der Stadt, Frau Dr. Theis-Scholz und Frau Dr. Lieselotte Sauer-Kaulbach, die eine bemerkenswerte Einführung zu dieser Ausstellung gab.

Die Fotoausstellung Augenblicke zeigt dem Besucher zwei verschiedene Aspekte der Fotografie von der Nachkriegszeit bis heute. Sie präsentiert einerseits eine umfangreiche Bildauswahl des Koblenzer Fotografen Heinrich Wolf und andererseits aktuelle Fotografien des Fotoclubs Koblenz.

Heinrich Wolf lebte von 1919 bis 1983. In diesem Jahr würde er seinen 100. Geburtstag feiern. Von der Nachkriegszeit an bis in die 80er Jahre war er einer der bedeutenden Bildchronisten der Stadt Koblenz. Seine Fähigkeit zu exzellenter Bildgestaltung gab er gerne an möglichst viele Menschen weiter. So wurde er Initiator und Gründungsmitglied des Koblenzer Fotoclubs, den er über 25 Jahre leitete und der dem Deutschen Verband für Fotografie angeschlossen ist.

Der zweite Ausstellungsteil zeigt in einer reizvollen Gegenüberstellung die heutige Arbeitsweise des Fotoclubs. Die technische und inhaltliche Weiterentwicklung des Mediums Fotografie wird hier deutlich und sehr gut erfahrbar. Die Mitglieder des Clubs haben sich in ihrer Bildauswahl bewusst auf monochrome, meist schwarz-weiße Aufnahmen beschränkt, um innerhalb der Ausstellung eine Verbindung zum Werk von Heinrich Wolf zu schaffen.

Bis zum 24. November ist die Ausstellung im Haus Metternich, Münzplatz 8, 56068 Koblenz zu sehen.

Sa+So 11 -17 Uhr, Di – Fr 14 -18 Uhr

Eckhard Schaust, 1. Vorsitzender des Foto-Club Koblenz

Anhang: Bildbeispiele

Öffentlichkeitsarbeit:

Eckhard W. Schaust · Auf dem Nippes 10 · 56218 Mülheim-Kärlich · Telefon 0171 2753288 · E-Mail: ewsfoto@t-online.de

AUGENBLICKE

Teilnehmer des „Fotografiekurs“ der VHS Koblenz schlossen sich im Jahr 1956 dem vdav an, heute Deutscher Verband für Fotografie(DVF), und gründeten den Foto-Club Koblenz e.V. Zu den Gründern gehörte Heinrich Wolf (1919-1983), der als Vorsitzender bis zu seinem all zu frühen Tod 1983 auf vielfältiger Weise die Clubmitglieder begeisterte. Seit vielen Jahren sind  Bildergebnisse als Wechselausstellung in der „Galerie im Flur“ der Schmerztagesklinik im Klinikum Kemperhof  zu sehen. Mit Ausstellungen in Koblenz und ihren Partnerstädten Haringey, Maastricht, Norwich und Nevers trat der Foto-Club an die Öffentlichkeit. Die Mitglieder beteiligen sich erfolgreich an Fotowettbewerben auf Bezirks-, Landes- und Bundesebene.

Die Umwelt, Ereignisse, Landschaft und Stadtschaft, das Kleine und an sich Unscheinbare, das Banale zum Seherlebnis zu machen, sich anderen über das Bild mitzuteilen, aufzufordern „zu sehen“ und damit dem Konsum in der Welt der heutigen Bilderflut zu begegnen, dem haben sich die heute 23 Mitglieder verschrieben. Dabei gilt ….„Nicht jeder, der fotografiert, ist auch Künstler Nicht jeder Künstler, der fotografiert, macht Kunst Nicht jeder Nichtkünstler (Amateur), der fotografiert, macht keine Kunst“

(Wolfgang Horbert, Koblenz / 31.03.2012 Ausstellung der Landessammlung Fotografie, Festung Ehrenbreitstein)

Bis zum 24. November ist die Ausstellung im Haus Metternich, Münzplatz 8,

56068 Koblenz zu sehen. Sa+So 11 -17 Uhr, Di – Fr 14 -18 Uhr

Homepage: \\www.foto-club-koblenz.com

Öffentlichkeitsarbeit:

Eckhard W. Schaust · Auf dem Nippes 10 · 56218 Mülheim-Kärlich · Telefon 0171 2753288 · E-Mail: ewsfoto@t-online.de

Bilder von: Heike Adam

  • Share

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.