logo

Category : Aktuelles

LAFO 2020

das Wichtigste im Überblick

Der Beitrag ist zum jetzigen Zeitpunkt (01.04.2020) noch unvollständig. [WN]

Direktzugang zum Meeting

das Wichtigste im Überblick

Ab sofort könnt Ihr direkt mit dieser Schaltfläche an dem Meeting teilnehmen. Achtet bitte auf die vereinbarte Zeit, Sondertermine jederzeit und gerne, wir müssen nur einen Termin vereinbaren. [WN]

Eine „fixiert“ Schaltfläche gibt es in der Sidebar (grauer Kasten Rechs) und unter „Startseite_Text“ (blaue Schaltfläche „das Wichtigste im Überblick“)

Virtueller Clubabend am 06.04.2020 19 Uhr,

das Wichtigste im Überblick

Bisher sind folgende Themen vorgesehen:

„Alte Postkarten vom Rhein“ Adolf, sicherlich eine sehr nützliche Stimulans für unser aktuelles Thema.

„Bildaussage“ welche Assoziationen lösen meine Bilder beim Betrachter aus?

Herbert K. zeigt 5 – 10 Bilder und möchte wissen welche Eindrücke diese Bilder bei uns als Betrachter auslösen.

Herbert möchte andere Teilnehmer motivieren seinem Beispiel zu folgen.

„Ratschläge“ für den Kauf einer neuen Kamera wünschen sich Mechthilde und Herbert K.. Beide planen den Kauf einer „neuen“ und würden gerne Eure Meinung dazu hören. Während Mechthilde sich für ein leichtes Gerät für Reisen und unterwegs interessiert sucht Herbert eventuell eine spiegellose Vollformat Kamera.

Grüße Walter

Virtueller Clubabend 30.03.2020

das Wichtigste im Überblick

Leider war der Start nur schleppend, mein Rechner  war seit Stunden beim updaten und hat sich auch kein bisschen an unseren Zeitplan gehalten, sprich er stand  um 19 Uhr nicht zur  Verfügung. Dennoch haben wir mit  einem improvisierten Notbehelf (Herbert wurde per Telefon mit Ton versorgt und ich habe mich an meinem defekten Surface  in Verbindung mit meinem „sprachlosen“ und „Blindem“ PC versucht)  die Sitzung durchgezogen. Positiv war zu vermerkten, dass Zoom auf sein zeitliche  Limitierung verzichtet hat. Wir haben so gegen 20:10 geendet.  

Die Teilnehmerzahl  lag bei ca. 11-12 Personen, (unser 1te und 2te Vorsitzende (Eckhard und Helmut), sowie Herbert K, und Cicih hatten sich entschuldigt)

  • Besprochen haben wir die Auszeichnung (Rheinzeitung) von Herbert Kohtes und die Ergebnisse der Lafo. In dem Zusammenhang haben wir im Schnellgang kurz über die Seite des Landesverbands (DVF-Hessen-Rheinland-Pfalz)  gesprochen und die Frage, wie finde ich was an einem Beispiel durchgespielt.
  • Adolf und Helga haben ein paar interessante Links präsentiert (sind auf der Homepage) 
  • Es wurde auf den Wettbewerb „Biotope“ hingewiesen (Homepage)
  • Die Homepage-Dokumentation beim Clubwettbewerb wurde kurz gestreift.
  • Wir haben beschlossen, den Clubabend  am 27.04. (mit Herrn Klein)   über Zoom durchzuführen.
  • Das Zoomtreffen findet, bis auf weiters,  im wöchentlichen Turnus jeweils Montags  um 19 Uhr statt.
  • Aktueller Stand RHEINROMANTIK,  Logo, Plakat, Vita, Aktueller  Bestand , Auswertungs- und Jurierungsseite, Beschriftung der Bilder. 
  • Die nächsten Treffen ist am 06.04. 19 Uhr Adolf, Thema: „alte Postkarten vom Rhein“
  • weiters Treffen am 13.04.2020
  • Das nächste reguläre Treffen ist am 27.04.2020
  • Die Anmeldeprozedur bleibt gleich 

Grüße Walter 

2 Fotoausstellungen, Empfehlungen aus „Kulturzeit“

das Wichtigste im Überblick

Unser Fotofreund Adolf hat zwei interessante Fotoausstellungen entdeckt.

.. hier noch ein interessanter Beitrag von Helga

Blende 2019

das Wichtigste im Überblick

Wir gratulieren unserem Fotofreund Herbert Kothes zum 2. Platz beim Blenden-Wettbewerb 2019.

Dein Foto-Club Koblenz

Virtueller Clubabend Montag 30.03.2020 19 Uhr

das Wichtigste im Überblick

Liebe Club Freundinnen und Freunde, 

nach alledem was man so an Prognosen zu hören bekommt,  wird es wohl  noch geraume Zeit dauern bis wir uns wieder in  gewohnter Art sehen bzw.  „drücken“  dürfen. Deshalb schlagen wir vor, probeweise eine  virtuelle Alternative (nicht zum drücken) auszuprobieren für die wir allerdings  Eure (volle) Unterstützung brauchen. 

Also, wie es aussehen könnte zeigt das kleine Video

Nun,  unsere Anforderung und Erwartungen weichen geringfügig von dieser tollen Vorgabe ab,  aber dennoch wäre es  einen  Versuch Wert, oder? 

Was wäre zu tun? Eigentlich erstaunlich wenig. 

Vorweg, wir bitten um Euer Verständnis und um etwas Geduld,  wenn  nicht alles auf Anhieb und sofort funktioniert, es ist auch für uns  das erste Mal …    

  • Vorschlag:  da es bei zwei Teilnehmern kein Zeitlimit gibt,  könnten wir doch (auf Wunsch) einen individuellen Probelauf vor dem eigentlichen Clubabend  am Montag machen,  dass spart Zeit und ist vielleicht angenehmer.
  • Ruft einfach zwischen  10 – 22 Uhr an, wir sind zu Hause ! . 

—————————————–

Ihr bekommt von uns (vor jedem Treffen)  einen Link den Ihr  zur  vereinbarten Zeit  durch klicken mit der Maus öffnen müsst, das ist alles.

Übrigens, es spielt keine Rolle ob Ihr dazu einen PC (mit Kamera u. Mikrofon), Laptop, Tablet-Computer, oder Smartphon verwendet.(Notfalls geht es auch per Telefon) .    

Noch eins, das Programm ist seriös, es wird  in vielen Schulen verwendet und ermöglicht „Unterricht von zu Hause“, also keine Sorge. 

Mit diesem Link gelangt Ihr und nicht nur Ihr, sondern jeder der diesen Link hat, also seid ein bisschen vorsichtig mit der Verteilung,   bis in den „Warteraum“ unseres Clubs. 

Beim ersten Mal dauert es ein wenig weil Ihr erst noch ein kleines Programm installieren müsst, keine Sorge das passiert im Hintergrund  ganz  automatisch mit dem Klick auf den Link. 

Wenn  Ihr es zeitlich vor dem vereinbarten Termin  geschafft habt,(was beim ersten mal unbedingt zu empfehlen wäre)  bekommt Ihr die Meldung „Bitte warten Sie, bis der Host dieses Meeting beginnt“ Vor dem „Bitte“ dreht sich ein Pfeil um zu zeigen, dass alles „im grünen Bereich“ ist. 

An dem in der E-Mail vereinbarten Zeitpunkt wird unser (virtueller) Clubraum aufgeschlossen und Ihr könnt fast wie gewohnt Platz nehmen.  

Das war’s auch schon, ich fasse gleich noch einmal alles zusammen und dann kann’s eigentlich  losgehen. 

—————————————–

  • Limitierung:  Wichtig, wir haben in der vorliegenden Version ein Zeitlimit für unser Meeting von 40 Minuten. Sollten wir im Laufe der Sitzung feststellen, dass wir noch mehr Zeit brauchen, müssen wir leider die Prozedur noch einmal wiederholen. Ihr bekommt innerhalb von 2-5 Minuten erneut eine Mail mit dem Link und 5 Minuten später können wie das fortsetzen was wir  begonnen haben. Vorteil, es kostet uns  nichts.   

—————————————–

Was ist zu tun?

  • Termin: Montag 30.03.2020
  • von: 19 Uhr 
  • bis : 19:40 Uhr
  • kann eventuell um 40 Minuten verlängert werden
  • Ihr bekommt zeitnah eine E-Mail mit dem Link.
  • Ihr klickt, sagen wir mal 5 Minuten vorher auf den Link und landet nach der Installation im Warteraum. 

Wenn wir verlängern, bekommt Ihr 19:42 Uhr eine zweite E-Mail 

Ihr klickt erneut auf den Link 

Das war’s

Sollte es nicht funktionieren unsere Nummer kennt Ihr ja.  Walter: 06741 2332 Helmut: 026198879850

liebe Grüße 

Walter und Helmut 

… hat sich erstaunlich schnell eine deutliche Mehrheit unserer Mitglieder für eine Teilnahme ausgesprochen.

das Wichtigste im Überblick

Liebe Fotofreunde, 

Ihr erinnert  Euch, am 30.November 2019 gab es eine außerplanmäßige „Blitzumfrage“ per Handabstimmung  zum Thema „Malerei trifft Fotografie“. [……] Damit würden wir ein Paket schnüren, das vom Umfang und von der Laufzeit als „anspruchsvoll“  einzustufen wäre.

Trotz des Volumens und der zu erwartenden Komplexität dieses Projektes hat sich erstaunlich schnell eine deutliche  Mehrheit unserer Mitglieder für eine Teilnahme ausgesprochen. 

Damit verbunden war ein Aufruf zum Fotografieren (30.November 2019):

„Fotografiert werden können somit ab sofort z.B. Rheinlandschaften, Flussobjekte, Bäume, Pflanzen, Stimmungen, Sehenswürdigkeiten, Menschen, Handwerk, etc.“ 

Inzwischen ist das erste Quartal 2020 so gut wie vorbei und wir sollten uns langsam fragen, wie es um diese  Absichtserklärungen jedes Einzelnen bestellt ist.   

Abgesehen von einer langen Liste an Gründen,  warum der Zeitpunkt  gerade jetzt ungünstig ist, jetzt wo das Wasser zu hoch, zu dunkel, zu hell,  die Temperaturen zu niedrig,  der Wind zu stark, zu viele oder zu wenige Schiffe,  Regen, ich in Urlaub bin,  oder was sonst noch alles Denkbare herangebracht wurde, haben wir recht wenig zu bieten.

  • Wir haben eine Agenda, viel zu lang, viel zu umfangreich, und überhaupt:  brauchen wir das so? 
  • Wir haben  von 4 Teilnehmern  ihre Bildbeiträge (5-15 Bilder)!
  • Wir haben weder Vorschläge für ein LOGO, ein Plakat, noch eine Agenda.

Ja, wir haben noch Zeit! In Zeiten wie diesen bekommt diese Bemerkung eine ganz neue Bedeutung. Nein, wir haben (noch) keine Ausgangssperre. Nein, ein Aufenthalt in der freien Natur ist nicht riskant.

Die vereinbarten Termine werden nicht verschoben. Die Abstimmung wird unter Umständen online erfolgen und wir werden das Projekt mit denen weiterverfolgen, die sich bisher daran beteiligt haben.

Wir schlagen vor, dass sich alle anderen in den kommenden Tage einmal damit auseinander setzen  (Zeit genug hat ja jetzt jeder) und zumindest so viel Initiative entwickeln, um  in ihren Archiven zu kramen, einmal zum Rhein zu fahren oder gegebenenfalls eine Absage auf den Weg zu bringen, wenn das alles nicht möglich ist.

Unsere Freunde aus Bingen halten sich ebenfalls zurück. Auch hier ist praktisch,  einmal  abgesehen von fünf   Zusagen,  nichts passiert. 

Liebe Grüße. Passt auf Euch auf!

Helmut und Walter

Den jeweils aktuellsten Stand finden Sie unter „das Wichtigste im Überblick“, blaue Schaltfläche oben links.

Fotowettbewerb „Biotope in der Großregion“

das Wichtigste im Überblick

Grüße [WN 17.03.2020]

Der Fotowettbewerb wird vom Ministerium für Finanzen und Europa,
Am Stadtgraben 6-8, 66111 Saarbrücken als Veranstalter durchgeführt.

Der Wettbewerb findet in der Zeit vom 16.03.2020-01.05.2020 statt.

Teilnehmen können alle volljährigen Mitglieder von Fotoclubs, die ihren Sitz in der Großregion [….] haben

Das eingereichte Foto muss der Themenstellung des Wettbewerbs
entsprechen („Biotope in der Großregion“). Es kann sich um
naturgegebene wertvolle Lebensräume oder von Menschen angelegte
Biotope handeln. Eingereicht werden können sowohl Fotos aus der
freien Landschaft oder dem Wald als auch aus dem urbanen Raum
oder von industriellen Folgeflächen. Das Datum der Aufnahme des
jeweiligen Fotos kann längstens bis zum 16.03.2017 zurückliegen.
Collagen sind nicht zugelassen.

Das Foto muss im Querformat in der Größe 321mm x 234 mm, mind.
Auflösung 300dpi zur Verfügung gestellt werden. Die Dateigröße darf 5
Megabyte nicht überschreiten. Das eingereichte Foto ist mit folgenden
Angaben zu versehen:
· Vorname und Name
· Adresse und Wohnort mit Postleitzahl
· Ort in der Großregion, an dem Aufnahme gemacht wurde mit
genauer Lokalisierung
· Textliche Bildbeschreibung: Was zeigt das Foto? (so
aussagekräftig, dass eine Übernahme des Textes in den Kalender
für touristische Zwecke möglich ist, max. 1 DIN A4-Seite)

(mehr …)

Kein CLUBTREFFEN!

das Wichtigste im Überblick

Liebe Fotofreunde,


für Veranstaltungen UND Versammlungen gilt ein Verbot bei 75(+x) Personen. Bei Versammlung BIS zu 75 Personen sind diese mit einer Vorlauffrist anzumelden und die Einhaltung bestimmter (u. a. Hygiene -) Vorschriften zu bestätigen, die Teilnehmer zu listen und alle Daten 4 Wochen aufzuheben.
Hierzu auch der Screenshot im Anhang.

Deshalb werden ALLE CLUBTREFFEN bis auf weiteres NICHT STATT FINDEN!
(Anmerkung: Vermutlich vorerst bis zum 20.04., sodass Montag, 27.04. erstmals wieder ein Treffen stattfinden wird)

Ich wünsche Euch/Ihnen nur das Beste. Auf ein gesundes Wiedersehen grüsst Euch/Sie
Euer
Eckhard W Schaust
Vorsitzender Foto-Club Koblenz

(mehr …)