logo

Category : Montagsbericht

Montagsbericht 12.12.2016 und Weihnachtsfeier

Hallo zusammen,

 

für die letzten beiden Clubabende für 2016 gibt es eine kleine Zusammenfassung vom Clubabend und Weihnachtsfeier.

 

Thema des Club-  Abends waren zu Beginn verschiedene Berichterstattungen die einzelne Mitglieder gesehen hatten oder auch noch in den Medien

folgen sollten. So ging es unter anderem um die  eher unbekannte Kriegsfotografin Gerda Taro  die mit dem dagegen sehr bekannten Kriegsfotografen

Robert Kappa zusammen arbeitete. Hier war ein Bericht in 3 Sat ausgestrahlt worden. Dieser ist in der Online Mediathek leider nicht mehr geführt. Videos

zu Ihr sind aber z.b. auf You Tube zu finden. Des weiteren ging es um den Bauhaus-Stil der in Tel Aviv  bei Häusern aus den 30er Jahren in Elementen oft

Anwendung fand. Oder etwas näher von der Entfernung liegend ist in Brüssel der Jugendstil noch sehr oft in der Architektur anzutreffen. Diese Stilrichtungen

sind gerade für Architektur – interessierte Fotografen immer wieder ein beliebtes Motiv. In Brüssel werden hierzu auch Führungen angeboten die entsprechende

Gebäude in der Stadt  zeigen und diese können teilweise sogar auch besichtigt werden.

 

Ein Hauptprogrammpunkt des Abend war das Jahresprogramm für 2017. Es ging darum hier schon verschiedene Termine zu besprechen und zu füllen. Hiermit sollte

der Programmpunkt in der Jahreshauptversammlung nicht so viel Raum einnehmen um diese nicht unnötig in die Länge ziehen zu müssen. Des weiteren ging es um

verschiedene Abgabetermine für Wettbewerbe. Diese werden aber auf der Homepage oder auch in folgenden Montagsberichten noch einmal kommuniziert soweit erforderlich.

Es erfolgte auch noch einmal ein Aufruf Bilder für den Wechsel der Dauerausstellung im Kemperhof mitzubringen. Hierzu liegen aktuell erst 33 der benötigten 50 Aufnahmen vo

 

Es gab Vorschläge zum in 2017 wieder stattfindenden Clubausflug. Hier waren unter anderem LaPaDu (Landschaftspark Duisburg), Düsseldorf, Gelsenkirchen,

die Dokumenta in Kassel und die Insel Hombroich im Gespräch. Der Abend war so wieder mit vielen Themen gefüllt und wurde auch kulinarisch von Christine

so gut betreut das man im Gespräch gerne sitzen blieb. Christine Dir hierzu noch einmal herzlichen Dank!

 

Die Weihnachtsfeier fand wie in den letzten Jahren auch wieder im Forsthaus Remstecken statt. Für die weihnachtliche schöne Dekoration hatte Helmut

bestens gesorgt und so konnte in gemütlicher Atmosphäre bei leckeren Speisen ein ereignisreiches Jahr für den Fotoclub seinen Abschluss finden.

Freuen wir uns auf viele schöne gemeinsame Stunden im Jahr 2017 mit sicherlich wieder vielen neuen Fotos!

 

Bleibt mir noch …

 

Welches meiner Fotos mein Favorit ist? Das was ich morgen machen werde. (Imogen Cunningham)

 

 

 

Freundliche Grüße

 

Euer Jörg

Schriftführer

Foto-Club Koblenz e.V. im DVF

Montagsbericht 28.11.16

 

 

Hallo liebe Fotofreunde,

 
für interessierte und Mitglieder die beim Clubabend nicht vor Ort sein konnten hier wieder ein paar Informationen zum Abend .
 
Zu Anfang unseres Treffens gab es einen kleinen Rückblick von Eckhard zu unserer Ausstellung auf der wir 
doch über 300 Besucher begrüßen durften. Zusammenfassend können wir  auf eine tolle Ausstellung zurück 
blicken. Die Resonanz die ich selbst  z.B. von Besuchern und Bekannten bekommen hatte war durchweg positiv. 
Es wäre auch schön wenn man sich auf der Weihnachtsfeier ein bißchen dazu austauschen könnte welche 
Erfahrungen und Eindrücke Ihr hattet. 
 
Begrüßen konnten wir am Montag auch drei Besucher die durch die Ausstellung auf den Fotoclub aufmerksam 
geworden sind. Sie sind zu weiteren Abenden und auch zu unserer Weihnachtsfeier herzlich willkommen.
 
Haupt- und abendfüllendes Thema war natürlich unserer letzter Clubwettbewerb in diesem Jahr in Papierform unter dem
Thema „Menschen unterwegs“. Ein Thema wie ich vorher schon für mich selbst festgestellt habe, dass gar nicht so
einfach in guter Form darzustellen ist. Vor allem da die Definition und Interpretation doch sehr unterschiedlich unter
den Mitgliedern ausfiel welche Bilder nun das Thema getroffen haben oder auch nicht. Mir ging es da genauso und 
so hatte ich auch keine ausreichende Bildauswahl für mich gefunden um teilzunehmen. Aber da ging es anderen wohl
ebenso  da die Teilnehmerzahl auch überschaubar war. Interessant ist aber auch dabei, dass eine Bewertung der gleichen
Bilder bei höheren Wettbewerben durchaus vollkommen anders ausfallen kann. Hier spielt eben immer noch der 
persönliche  Eindruck der ein Bild bei den Juroren hinterlassen kann eine große Rolle. Die letztendliche Bewertung wird
uns dann Helmut wieder präsentieren. Wir sind auf das Endergebnis gespannt!
 
Bleibt noch zum Schluss die folgende Anmerkung ….
 
 
Die Fotografie hilft den Menschen zu sehen.
Freundliche Grüße
Euer Jörg
Schriftführer
Foto-Club Koblenz e.V. im DVF

Montagsbericht 14.011.2016

 

Hallo liebe Fotofreunde,

den vergangenen Clubabend hatten wir uns alle eigentlich etwas anders vorgestellt.
Doch das umplanmäßige frühere Abbauen der Jubiläumsausstellung hatte den planmäßigen
Ablauf doch durcheinander gebracht. Man kann nur rückblickend sagen das unsere Terminplanung
jedenfalls sorgfältiger war wie die der vorausgegangenen und der Nachfolgenden Ausstellung
die wir dann aber „ausbügeln“ durften. Näheres wird Euch sicher noch Eckhard bei unserem
nächsten Clubabend und dem Rückblick zur Ausstellung berichten. Auf jeden Fall gab es aber
viel tolles und vor allem positives Feedback von unseren Besuchern der Ausstellung. Es hat großen
Spass gemacht die Eindrücke und Gedanken  „zwischen Bildern“ auszutauschen.
Wer sich die Eindrücke noch einmal in Erinnerung rufen möchte oder leider nicht die Gelegenheit
hatte die Ausstellung zu besuchen ist gerne dazu eingeladen den Rundgang auf unserer Homepage
virtuell noch einmal zu erleben. Walter hat hier alles schon wieder super in Szene gesetzt und dort kann
alles in Ruhe noch einmal angeschaut werden. Wobei es sicher nicht nur mir so geht, dass der Eindruck
vor den realen Bildern zu stehen doch schon was ganz anderes ist.  Für diesen tollen Eindruck haben auch alle
tatkräftig mit angepackt. Ich muss schon sagen, dass hier der Club als Team super funktioniert hat. Echt klasse !!!
Als erste Resonanz auf unsere Ausstellung konnten wir am Montag auch zwei Gäste begrüßen.
Wir hatten an diesem Abend schon angeregte Gespräche miteinander und ich freue mich schon auf ein
wiedersehen.  Weitere Gäste die sich für unseren Club interessieren oder einfach unverbindlich einmal
reinschnuppern möchten sind hierzu auch gerne sehr herzlich eingeladen.
Der nächste Clubabend findet ja am 28.11.2016 statt. Hauptthema ist hier natürlich wie im Jahresprogramm
angekündigt der 4. Clubwettbewerb der in Papierform ausgetragen wird. Thema hierzu ist „Menschen unterwegs“
Ich bin schon gespannt wie das Thema in Szene  gesetzt wird.
In unserem Jahresprogramm ist der 12.12.2016 bisher noch mit keinem Programmpunkt versehen. Wir möchten
diesen Clubabend zur Vorbereitung der Jahresplanung für 2017 unter Einbeziehung der Mitglieder nutzen. Da
dieses Jahr doch sehr durch die Vorbereitungen der Jubiläumsausstellung geprägt war freuen wir uns schon auf
Eure Beiträge zur Gestaltung des zukünftigen Jahresprogramms. Ergänzung findet der Abend je nach der zur
Verfügung stehenden Zeit durch einen Bericht der Bonner Ausstellung „neue deutsche Portraitfotografie“
Der darauf folgende Termin ist schon unser Jahresabschlussessen am 19.12.2016. Dieses Findet auch in diesem
Jahr wieder im Restaurant-Hotel Remstecken statt. Nähere Infos dazu werden noch folgen. 
Den anstehenden Wechsel der Dauerausstellung im Kemperhof wird so auch erst mal auf Anfang Januar/Februar
2017 verschoben. Hierzu sind Bildbeiträge auch noch herzlich willkommen.
Bleibt mir noch zum Schluss…..
Bereit sein ist viel, warten zu können ist mehr, doch erst den rechten Augenblick nützen ist alles.
Arthur Schnitzler
 
 
 
Freundliche Grüße  
Euer Jörg
Schriftführer
Foto-Club Koblenz e.V. im DVF

Montagsbericht 24.10.2016

Hallo liebe Fotofreunde,

 

für die interessierten oder Mitglieder die am Montag nicht teilnehmen konnten gibt es hier wieder

einen kleinen Rückblick und Informationen zu unserem letzten Clubabend.

 

Auf dem Jahresprogramm war ja die Hängung oder Dauerausstellung m Kemperhof als möglicher

Programmpunkt mit Fragezeichen hinterlegt.  Da es aktuell noch nicht genügende vorliegende Bilder

gibt wurde der Programmpunkt verschoben.  Also hier noch einmal der Aufruf an alle Mitglieder.

bitte noch einmal Bilder mitzubringen um einen kompletten Wechsel der Dauer-Ausstellung durchführen

zu können.

 

Die aktuellen Informationen zur Jubiläums-Ausstellung hat Eckhard an alle Mitglieder  auch per Mail

versendet. Ich freu mich schon darauf das Ergebnis unserer gemeinsamen Club-Arbeit der vergangenen

Monate in kürze im Haus Metternich sehen zu können.

 

Vorher findet am kommenden Samstag noch der Bezirkswettbewerb statt. Das Thema hierzu lautet

ja „Fenster“ . Wer hierbei noch Teilnehmen möchte kann die digitalen Dateien noch bis zum frühen

Nachmittag am  Freitag an Eckhard senden. Bitte beachtet hier die Vorgaben der Bildgrößen und auch

der Dateinamen.

 

Ein Juror beim Interclub-Wettbewerb mit unseren Partnerclubs zum Thema minimalistisch war vor Ort

ja auch Michael Jordan. Er ist auch regelmäßig in Filmen bei Foto-TV zu sehen. Hierbei geht es unter

anderem um Bildbesprechungen zusammen mit Eberhard Schuy. Für zukünftige Filme gab es nun die

Anfrage ob ein paar Clubmitglieder Bilder hierzu zur Verfügung stellen möchten.  Die Anfrage konnte

am Montag sehr schnell positiv beantwortet werden. Vielleicht gibts ja nun demnächst auch ein paar

Fotos von Clubmitgliedern in einem Film von Foto-TV zu sehen. Wir sind gespannt.

Ich selbst bin Abonnent bei Foto-TV und kann nur empfehlen sich das ganze dort mal anzuschauen.

Wer sich für Fotografie interessiert findet hier ein breites Spektrum an Themen zur Fotografie präsentiert.

 

Bilder gab es am Clubabend auch wieder zu sehen – hierbei ging es um 2 Ausstellungen die Eckhard und

Ludwig besucht hatten. Es war wieder interessant zu sehen zu welchen Themen und  in welcher

Präsentationsform wieder Bilder auf den Ausstellungen dabei gezeigt wurden. Dabei wurde auch einem

wieder bewusst wie unterschiedlich Bilder dabei aufgefasst werden können. Wenn Ihr ebenfalls interessante

Ausstellungen besucht habt bringt und doch einfach mal Eure Eindrücke zu einem Clubabend mit. Das nächste

Jahresprogramm steht bald wieder vor der Tür und hier sind Eure Beiträge wieder herzlich willkommen um ein

abwechslungsreiches Programm zu erstellen.

 

 

Dann hoffe ich wir sehen uns bald auf unserer Ausstellung zu unserem 60.jährigen Clubjubiläum im Haus Metternich.

 

 

bleibt mir noch…

 

Es gibt Bilder, die misslingen. Aber ich mache Fotos nicht, um sie in die Schublade zu tun. Sie sollen gesehen werden.

Ob man sie liebt oder nicht, ist mir vollkommen egal.

Helmut Newton

 

 

 

Freundliche Grüße

Euer Jörg

Schriftführer

Foto-Club Koblenz e.V. im DVF

Montagsbericht 26.09.2016

Angesprochen wurde ich noch auf den fehlenden Montagsbericht vom 26.09.16. Hier braucht Ihr
nicht zu suchen da es keinen gibt. Ich hatte mir ein paar freie Tage gegönnt und war daher nicht vor Ort.
Freundliche Grüße  
Euer Jörg
Schriftführer
Foto-Club Koblenz e.V. im DVF

Montagsbericht 10.10.2016

Hallo liebe Fotofreunde,

 
vergangenen Montag  stand wieder ein Clubwettbewerb auf dem Programm. DieThemenvorgabe hierzu
lautete „Fenster“. Es gab viele Fenster in vielerlei Variationen zu sehen und zu bewerten. Es machte 
aber auch deutlich wie schwer es ist das Thema in Szene zu setzen um ein Bild zu präsentieren,
dass heraussticht und gefällt. Da wird sicher auch interessant sein zu sehen, welche weiteren 
Varianten beim Bezirk  gezeigt werden. 
 
Um die Fotos noch besser  genießen zu können war auch bestens für das leibliche Wohl gesorgt.
Hierzu vielen Dank an Sabine und Herrn Zimmermann.
 
Der Rahmen des ganzen bildeten wieder die aktuellen Informationen und den Stand zu unserer 
Jubiläumsausstellung. Eine Zusammenfassung und die genauen Informationen wurden schon
von Eckhard an die Mitglieder versendet. Der Countdown läuft und es bleibt weiter spannend.
Es freuen sich sicher alle wenn wir die fertige Ausstellung in natura erleben können.
 
Angesprochen wurde ich noch auf den fehlenden Montagsbericht vom 26.09.16. Hier braucht Ihr
nicht zu suchen da es keinen gibt. Ich hatte mir ein paar freie Tage gegönnt und war daher nicht vor Ort.
 
Bleibt mir noch ….
 
Fotografieren Sie Ihr Leben – wenn Sie es verlieren, haben Sie immer noch das Foto!
Detlev Motz
 
 
 
 
Freundliche Grüße  
Euer Jörg
Schriftführer
Foto-Club Koblenz e.V. im DVF

Montagsbericht 12.09.16

Hallo liebe Fotofreunde,

 
anbei wieder ein paar Infos zum letzten Clubabend.
 
Zu Beginn informierte Eckhard über den letzten Bezirkstag in Neuwied.
Hier waren Christine und Walter sehr erfolgreich die den ersten und dritten Platz 
belegten. Es wurden außerdem die Themen minimalistisch (Papier) und 
Bewegung (Projektion) für 2017 bekannt gegeben.
 
Zum nächsten Bezirkstag am 29.10.2016  sind die Themen „Fenster“ und
als Sonderthema Composing ja bereits bekannt gegeben worden. (digital)
 
Der Montag zwischen den Clubabenden wurde von den ausgewählten Mitgliedern
genutzt um die Hängung im Haus Metternich für unser Clubjubiläum zu planen.
Erste Ergebnisse wurden hierzu auch schon gezeigt. Es zeigt aber auch das viel
Überlegung und Planung dahinter steckt da ein weiterer Abend dazu schon angesprochen 
wurde. Wer  seine Bilder bisher noch nicht hat anfertigen lassen wird gebeten damit aktuell
auch noch zu warten. Es kommt hier gegebenenfalls noch zu Änderungen bezüglich der
Bildergrößen. Fragt hierzu beim nächsten Clubabend am besten noch einmal nach ob
sich für Eure Bilder Änderungen ergeben haben.
 
Für die Auswertung der Clubwettbewerbe hatte Walter seine neu erstellte Tabelle vorgestellt.
Auf den ersten Blick führte es bei einigen Mitgliedern anhand der möglichen Kriterien der 
Auswahl erst einmal zu Verwirrung und Ablehnung. Hierzu wird sicher auch noch einmal 
ein Gespräch im Clubrahmen stattfinden in welcher Form die Daten an die Mitglieder weitergegeben
werden oder auch auf der Homepage zu sehen sind. Letztendlich handelt es sich aber nur um eine
andere Präsentationsform der Ergebnisse. Was vorher in 3 Tabellen gezeigt wurde ist
nun über die Änderung der Sortierung eben in einem Objekt sichtbar zu machen. Das ganze wurde
grafisch aufbereitet mit Ergebnistendenzen der einzelnen Bewertungen.  Die Arbeit hatte sich Walter 
gemacht um die Auswertung zu vereinfachen da hier hierbei auch einiges an Zeitaufwand entstehen kann.
Hierbei ist es jedoch wichtig das die Abgabe der Bilder auch nach dem Schema der Dateibezeichnungen
erfolgt wie bereits im letzten Montagsbericht vom 22.08.2016 aufgeführt. Bitte beachtet die Vorgaben da
es sonst doch zu einigem Mehraufwand für Helmut und Walter führt. 
Ich selbst fand das sich Walter hier viel Arbeit gemacht hat die im Ergebnis für die Auswertung viel Zeit
sparen kann. Und wenn man sich einmal mit der Bedienung ein klein wenig beschäftigt sind die Möglichkeiten 
doch sehr Umfangreich. Diese zu nutzen bleiben ja jedem selbst überlassen.  Hierzu wird es sicher noch 
Gespräche im Clubrahmen geben und wenn Bedarf besteht kann es sicher auch noch zu Änderungen kommen.
( http://www.foto-club-koblenz.com/category/formulare/   Punkt 3 / Beispiel )
 
Eigentliches Thema des Abend war ja auch die Auswahl von Bildern für den Wechsel der „Dauerausstellung“ im
Kemperhof. Hierzu lagen schon einige Bilder zur Auswahl vor. Die komplette Anzahl für 50 Aufnahmen wurde aber
noch nicht erreicht. Hierzu können als gerne noch zahlreich Bilder eingereicht werden. Es sollte  sich aber bitte 
nicht um Aufnahmen handeln die in der Jubiläumsausstellung gezeigt werden.
 
Am unserem nächsten Clubabend dem 29.09.16 findet ja auch die Jurierung des Interclubwetbewerbs mit unseren
Partnerclubs statt. Der Abend wird mit den gezeigten Aufnahmen und den anschließenden Gesprächen der Juroren 
sicher wieder sehr interessant. Eine gute Gelegenheit vor Ort einmal wieder vorbei zu schauen.
 
Bleibt mir zum Schluss noch folgendes ….
 
“…es gibt keine schlechten Fotos, es gibt nur unterschiedliche Geschmäcker. Denn das Foto entsteht in 
einem Augenblick, einem Augenblick, der nicht wichtig ist. Lerne den Augenblick und zeichne mit Licht und Schatten.”
Curt Wolf 
 
 
Freundliche Grüße  
Euer Jörg
Schriftführer
Foto-Club Koblenz e.V. im DVF

Montagsbericht 22.08.2016

Hallo liebe Fotofreunde,
 
rückblickend auf unseren letzen Clubabend möchte ich Euch wieder 
berichten was es am Montag zu hören und sehen gab.
Die erfolgreichen Teilnehmer der LaFo erhielten zu Beginn Ausdrucke von CEWE 
ihrer prämierten Fotos. Diese wurden von CEWE gesponsert.
 
Hauptthema waren natürlich die Bilder für die Ausstellung. Damit hier nicht alle
weiteren Clubtreffen  davon „überlagert“ werden treffen sich nun einige ausgesuchte 
Mitglieder an dafür abgesprochenen Tagen. Hier wird dann anhand der Räumlichkeiten
die Auswahl und die Hängung vorab geplant.
Fotos die hierbei nicht in die letztendliche Auswahl kommen werden für den nächsten Wechsel
der Dauerausstellung im Kemperhof verwendet. Die Auswahl hierzu ist ja auch am nächsten
Clubabend geplant.
Hinweisen möchte ich ebenfalls noch auf den nächsten Bezirkstag in Neuwied am 10.09.2016
ab 14:00 Uhr in den Räumen „Bootshaus an der Rheinbrücke“, Rheinstr.80, 56564 Neuwied.
Kostenfreie Parkplätze sind am Haus und unmittelbar unter der Rheinbrücke zu finden. 
Bitte Zugang über den Deich nutzen. 
 
Eine Bitte möchte ich auch noch von Walter an Euch weitergeben. 
Bittet achtet darauf das die Bildtitel bei digitalen Abgaben entsprechend der Vorgaben wie im
DVF vergeben werden. Dies bedeutet:  „lfd.Nr_Eure 3stellige Wettbewerbs-Nr_Titel.Jpg“
also zb. „1_293_Muster.Jpg“ Bitte denkt daran bei den Abgaben da sonst immer unnötige
Mehrarbeit entsteht. 
 
Bleibt noch folgendes…
Zum Fotografieren braucht man Zeit. Wer keine Zeit hat, kann ja knipsen.
(Autor unbek.)

Montagsbericht 08.08.2016

Hallo liebe Fotofreunde, 

 
unser vergangenes Treffen stand das Thema Bilder wirklich im wahrsten Sinne des Wortes im Focus.
 
Es fand die Auswahl der Fotos zum Thema „minimalistisch“ statt. Dabei konnte man sehen und hören wie 
unterschiedlich doch die Meinungen und Interpretationen dazu sind. Da es letztendlich für die Juroren die
Fotos von 3 unterschiedlichen Clubs zu bewerten gibt kann ich nur sagen – das wird sicher nicht einfach !
 
Ebenfalls um Fotos ging es im weiteren Verlauf des Abends. Unsere 2 Gäste hatten eine Auswahl Ihres
fotografischen Portfolios mitgebracht. Hier konnten wir auch eine schöne Auswahl an Fotos betrachten.
Die unterschiedlichen Gedanken und Gespräche zu den Fotos sind das was  unser Hobby ausmacht.
Man ist schnell im Gespräch und lernt sich auch auf diesem Wege besser kennen. 
 
Für das leibliche Wohl war ebenfalls bestens gesorgt. Hierfür konnten wir uns noch bei Annelies bedanken
die hierzu aus gegebenem Anlass eingeladen hatte. So war der Abend durch die vielen Fotos einerseits lange 
und doch auch wieder ruck zuck vorbei.
 
Zum nächsten Clubabend hoffen wir dann schon einige fertige Fotos für unsere Ausstellung bewundern zu können. 
Also wer schon fertige Bilder mit Rahmen vorbereitetet hat bitte mitbringen. Wer noch Rahmen leihweise für die 
Ausstellung benötigt kann seinen Bedarf dazu am Abend auch mitteilen. Dann kann eine Abstimmung mit den 
zur Verfügung stehenden Rahmen erfolgen. Ich freue mich auf ein Wiedersehen zum nächsten 
Clubabend am 22.08.2016. Bis dahin allzeit gutes Licht und ….
“Don’t shoot what it looks like. Shoot what it feels like.“ / “Fotografiere nicht wie es aussieht, 

sondern wie es sich anfühlt”

 

David Alan Harvey

Montagsbericht 25.07.2016

Hallo liebe Fotofreunde,

 
hier wieder ein kleiner Rückblick unseres letzten Clubabends.
 
Zu Beginn konnten wir zwei neue Gäste begrüßen. Hier freuen wir uns natürlich 
immer wenn Interesse besteht und Besucher sind herzlich willkommen mal „reinzuschnuppern“.
Wir hoffen der Abend war interessant und macht Lust auf weitere Besuche!
 
Die Einladungskarten für unsere Ausstellung zum Clubjubiläum sind fertig!
Am Montag konnte das  Ergebnis begutachtet werden und fand allgemein
positive Resonanz. Wer Exemplare für den Versand oder persönliche Einladungen
mitnehmen möchte kann dies nun tun. Eckhard bittet nur auf der ausliegenden Liste 
zu vermerken wenn jemand Karten mitnimmt,  damit er eine Übersicht hat.
 
Zum Thema „minimalistisch“ und dem Wettbewerb mit unseren Partnerclubs rückt der 
Abgabetermin näher. Wer hier noch teilnehmen möchte sollte bis spätestens zum 08.08.2016
seine Dateien an Helmut senden. Es können maximal 5 Fotos eingereicht werden. Bitte beim 
Dateinamen die Angaben lfd. Nr.,Mitgliedschaft-Nr. (wie bei DVF) und Bildtitel angeben.
Hier zur Bildgröße auch die Mail von Helmut vom 24.07.16 beachten.
 
Am Montag trafen sich auch wieder ein paar Clubmitglieder vor dem eigentlichen Clubabend
 bei der Koblenzer-Brauerei gegenüber. Diese Möglichkeit wurde ja eingeführt um auch
vorab an jedem zweiten Clubabend des Monats einen kleinen „Foto-Schnack“  führen zu können.
Damit man schauen kann ob andere Mitglieder ebenfalls vorbeischauen möchten hat Walter
hierzu auf unserer Homepage eine kleine Möglichkeit eingeführt dies vorher Kund zu tun .
Unter folgendem Link könnt Ihr schauen wie das ausschaut Dazu einfach anklicken bzw. abstimmen
und man sieht ob andere auch kommen. Es werden nur die Interessentenzahl angezeigt nicht aber
wer vorbeikommt. Am Montag gab es zb. 3 Interessenten und wir waren mit 5 Mitgliedern vor Ort.
 
Unser Clubprogramm ist diese Jahr natürlich an vielen Abenden durch die Organisation für das 
Clubjubiläum geprägt. Nach aussen hin sieht es dadurch auf dem Jahresplan  nicht unbedingt so 
interessant aus wie die Abende trotzdem durchaus spontan durch aktuelles werden können.
Also lohnt es sich durchaus auch vorbeizuschauen wenn es laut Programm kein spezielles Thema gibt.
Es finden auch fast immer Entscheidungen statt bzw. gibt es Infos zum aktuellen Stand der Planungen für November.
Und je mehr Stimmen und Meinungen hier vorliegen umso besser können wir auch im Sinne
aller entscheiden – denn es soll ja immerhin auch eine Ausstellung des Clubs und nicht nur einzelner sein 😉
 
Bleibt zum Ende noch ….
 
Ich liebe Symbole. Man fotografiert etwas Banales und gibt es anders wieder. Die Leute verstehen sofort 
und sagen: Ach, so habe ich den Eiffelturm, die Freiheitsstatue noch nie gesehen! In diesem Moment weißt du, 
dass du etwas geschaffen hast.
Peter Turner (1947-2005)
Freundliche Grüße  
Euer Jörg
Schriftführer
Foto-Club Koblenz e.V. im DVF