logo

Wochenende der Fotografie

das Wichtigste im Überblick 

Photographie – edel & klassisch

Beim Wochenende der Fotografie im Kulturzentrum der Festung Ehrenbeitstein bestreiten die Gesellschaft für photographische Edeldruckverfahren und die Schwarz/Weiß-Arbeitsgemeinschaft Süd am 13. und 14. Juli ein gemeinsames Event rund um die klassisch analogen Fototechniken und Edeldruckverfahren.

Im Rahmen der noch bis zum 15. September andauernden Ausstellung der „Edel sei der Druck – Alte Fototechniken neue belebt“ bieten die Edeldrucker und die S/W-AG Süd am kommenden Wochende ein breitgefächertes Programm mit Vorträgen, Workshops und Vorführungen:

Eröffnung: Samstag 13. Juli – 10 Uhr

10:30 Uhr |  Vortrag – Andreas Perlick „Wie alles begann…die ersten Prozesse der Photographie“

10:30 Uhr  |  Vorführung – Nasses Kollodium (bis 17 Uhr)

11:30 Uhr  |  Vortrag – Rüdiger Horeis „Camera Obscura, Pinhole Camera, Lochkamera. Was ist das? Wo kommt sie her? Wie funktioniert sie?

12:30 Uhr  |  Vortrag – Jürgen Königs „Verzerrte Welt. Fotografien aus ungewöhnlichen Blickwinkeln“

13 – 14 Uhr  |  GfphE Versammlung (intern)

14 Uhr  |  Vorführung – Salzdruck (bis 17 Uhr)

14:30 Uhr  |  Vortrag – Günter Unbescheid „Bilder zum Thema Künstliche Intelligenz“

Sonntag 14. Juli 

10 Uhr  |  Vorführung – Cyanotypie Vorführung (bis 15 Uhr)

11 Uhr  |  Vorführung – Nasses Kollodium (bis 15 Uhr)

12 Uhr  | Vortrag – Ingo Günther „Die Lochkamera in der Coladose und Filmdose“

13 Uhr  |  Vortrag – Torsten Grüne „Edeldruck – heute und in Zukunft“

Veranstaltungsorte sind der Kuppelsaal und der Obere Schlosshof des Kulturzentrums Festung Ehrenbreitstein / Landesmuseum Koblenz, Greiffenklaustraße, 56077 Koblenz. Das Ende der Veranstaltungen ist am Samstag um 17 Uhr und am Sonntag um 15 Uhr. Wolfgang Elster

zum Plakat ..

Schultüte Pascal

Wochenende der Fotografie

Es wird am 13. und 14. Juli 2019 ein Wochenende der Fotografie auf der Festung Ehrenbreitstein geben, bei dem u.a. Herr Grüne einen Vortrag halten wird und Vorführungen macht.

Mit vielen Grüßen

Katrin Seidel

  • Share

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.