logo

Author Archives: walter


Programm –>


(Für Teilnehmer an dem FCKO-Projekt RHEINROMANTIK!?)


„KREAKTIV GEGEN CORONA“

das Wichtigste im Überblick

Liebe Kunstschaffende,

Idee ist eine virtuelle Ausstellung zum Thema „KREAKTIV GEGEN CORONA“ auf

https://www.kunstmatrix.com

Diese geht online, sobald die ersten 20 Exponate bei mir eingetroffen sind. In den darauffolgenden 3 Monaten werden die von weiteren KünstlerInnen eingereichten Exponate in die Ausstellung integriert. Diese wächst im Zeitraum von 3 Monaten sukzessive mit eurem Beitrag.

Euren Beitrag schickt ihr als

digitales Werkfoto:

an meine Emailadresse kukklein@t-online.de.

Bitte beachten:

  • Das Werk sollte möglichst originalgetreu abgebildet sein.
  • Auflösung von 96 dpi (Pixel pro Inch) für Bildschirmpräsentation.
  • Trapezabbildungen (schräge Seiten) unbedingt vermeiden. 
  • Bilder ohne Passepartout und Glas ablichten.
  • Werkfoto mit Titel des Werks und Namen benennen.

 

Folgende Angaben sind erforderlich:

  • Vollständiger Name
  • Emailadresse und oder Homepage
  • Abmessungen (L, B, T) in cm
  • Technik
  • Präsentation mit / ohne Passepartout
  • Verkaufspreis oder unverkäuflich

 

Dazu schreibt ihr bitte

„Worte zum Werk“.

Hinweise, Gedanken usw. Bitte Text als WORD-Datei im Anhang oder direkt in der Email auf max. 50 Wörter begrenzen.

Was müsst ihr noch tun?

Das Prinzip 1 KünstlerIn / 1 Werk lebt von der Beteiligung möglichst vieler kreaktiver Menschen. Bitte teilt die Idee mit eurem Künstlerumfeld, in eurem sozialen Netzwerken, auf euren Homepages etc. und animiert, sich zu beteiligen und die virtuelle Ausstellung zu besuchen.

Kosten

Bis zu 250 Exponate kosten 25 € bis zu 500 kosten 50 € pro Monat. Ich übernehme die Kosten.

Wer sein Exponat im Rahmen der Ausstellung verkauft, darf gerne einen Anteil der Kosten in selbst bestimmter Höhe übernehmen…

 

Also – raus aus dem Corona-Koma – rein in die Ausstellung!

 

Kreaktive Grüße

Klaus Klein

 

Es fehlen noch Autoren für den Interclubwettbewerb

das Wichtigste im Überblick

Liebe Fotofreunde, am kommenden Montag wollen wir über ZOOM unsere Bilder für den Interclubwettbewerb, den Norwich diesmal ausrichtet, aussuchen. Wir brauchen noch mindestens drei Autoren – besser mehr – um überhaupt dabei zu sein (Mindestanzahl 12). Das Thema lautet: „Die besten Werke/Arbeiten eines jeden Clubs“.Hier die bisherigen Einsender:Walter, Christine, Herbert A., Eckhard, Helmut, Helga, Adolf, Annelies, Karl. Ich bitte darum, von weiteren Mitgliedern unseres Clubs Einsendungen von max. je 5 Bildern bis spätestens Sonntag zu erhalten. Bildgröße längste Seite waagrecht 1600 pixel und senkrecht 1200 pixel. 72 dpi min.  Beschriftung:  274_Titel_FCKO.jpg Viele GrüßeHelmut

Tell a Story

das Wichtigste im Überblick

Das Thema kann weit interpretiert werden und ungewöhnliche Bildideen sind gerne gesehen. Alle Techniken sind erlaubt, nur müssen alle Bildteile selbst fotografiert worden sein. Offensichtliche Composings sind von der Teilnahme ausgeschlossen, siehe auch Tipps zur Sendung.

Teilnahmeberechtigt:

Jeder Fotograf in Deutschland.

Lehrbücher zu Light room und PS

das Wichtigste im Überblick

Grüße Euch!
Im Anhang sind Buchtitel, die Euch evtl interessieren könnten. Alle Lehrbücher zu Light room und PS (ältere Versionen)  habe ich hier nicht aufgeführt aber auch über Email an die anderen Mitglieder gelistet.

Alle Bücher können geordert werden. Bitte meldet Euch. Wer nicht selbst in den Clubraum mangels Schlüssel kann, dem versuche ich die Zustellung nach Absprache der Möglichkeiten. Ich rufe dazu an.
Einzige JETZT ERFORDERLICHE Aktion:
Rückmeldung „Ich will leihen…. (Buchtitel)“ oder „Ich möchte gerne bis auf weiteres….. (Buchtitel). Bitte auch dann, wenn man selbst in den Club kommen kann.
Wer sich zuerst meldet ist bevorzugt. Ansonsten versuche ich irgendwie gerecht das gewünschte Buch weiter zu geben.

„Alles muss weg“ – in dem Sinne grüßt Euch
Euer eckhard

 

Probleme mit Update auf Photoshop CC 2021

LAFO 2021

Kemperhof lässt Bilder sprechen

das Wichtigste im Überblick

Pressemitteilung                                   Koblenz, 3. November 2020

Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein, Kemperhof

 

Kemperhof lässt Bilder sprechen

Fotoclub Koblenz bestückt die „Galerie im Flur“ mit aussagekräftigen Bildern

KOBLENZ. Seit 2008 gibt es sie, die ,,Galerie im Flur‘‘ – eine Fotoausstellung im Gang der Schmerztagesklinik im Kemperhof. Bis zu zweimal im Jahr wird sie vom Fotoclub Koblenz aktualisiert. Der Titel der neuen Ausstellung lautet ,,Rot‘‘. „Der Betrachter der Bilder wird erkennen, wie oft die Farbe Rot uns im Alltag begleitet. Die Bilder haben wir bewusst so gewählt, dass nicht alle Motive auf den ersten Blick zu erkennen sind und jeder sich somit eine eigene Vorstellung zum Foto aufbaut‘‘, erläutert Eckhard W. Schaust, Vorsitzender des Fotoclubs Koblenz. Beim Anordnen der Werke soll Spannung aufgebaut werden, so können Bilder in Beziehung zueinander gesetzt werden und eine Geschichte erzählen.
,,Wir möchten die Bilder sprechen lassen‘‘, bezieht Schaust sich auf ein Zitat zum Thema Fotografie von Friedrich Dürrenmatt, welches sich mit diesem Satz gut zusammenfassen lässt. Um dies zu realisieren, beginnt jede Ausstellungsvorbereitung des Fotoclubs mit der Sichtung, der Bildbesprechung und der Auswahl über Wochen. Sieben Vereinsmitglieder haben sich nun einen ganzen Nachmittag Zeit genommen, um die Bilder in der „Galerie im Flur“ aufzuhängen. Schaust betont, dass es ihm besonders aufgrund der unmittelbaren Verbindung des Flures zur Schmerzklinik wichtig sei, in Patienten und Besuchern ein angenehmes Gefühl zu erzeugen. ,,Wut, Angst und Schrecken haben hier nichts verloren. Besucher und Mitarbeiter des Kemperhofs sind herzlich eingeladen, die Ausstellung im Untergeschoss des Hauptgebäudes zu besuchen und sich eine Bildergeschichte erzählen zu lassen.‘‘

Eine Verbindung zwischen dem Fotoclub Koblenz und dem Kemperhof besteht durch Andreas Dorgeist. Er ist Oberarzt in der Klinik für Anästhesie, Notfall- und Schmerzmedizin und aktives Mitglied des Fotoclubs. Interessierte können sich im Internet unter www.foto-club-koblenz.com über den Verein sowie Kontaktmöglichkeiten informieren. Die rund 20 aktiven Mitglieder treffen sich normalerweise zweimal im Monat. Aktuell finden virtuelle Clubmeetings statt. Im Mittelpunkt steht die Auseinandersetzung mit der Fotografie – sowohl mit der eigenen als auch mit der der Fotofreunde und Gäste.

 

Vorsitzender Eckhard W. Schaust (rechts) und einige der Clubmitglieder, unter anderen Andreas Dorgeist (links), wollen den Menschen im Kemperhof mit ihrer Ausstellung Freude und Abwechslung bereiten.

HG eckhard

Bezirks-WB 3/2020

Interclubwettbewerb mit Norwich und Nevers

das Wichtigste im Überblick

Liebe Fotofreunde,
 
unser Interclubwettbewerb mit Norwich und Nevers wird mittels einer Onlinejurierung am 25.01.2021 stattfinden. Das Thema lautet: „Best Works“ also „Die besten Arbeiten des Clubs“. Thematisch gibt es keine Begrenzung. Es dürfen Bilder von Menschen, Tieren, Landschaft, Natur, Abstracta etc. eingereicht werden. Ich bitte darum, mir möglichst umgehend – aber spätestens bis zum 20.11. bis zu 5 Bilder per Emailanhang zu übermitteln. Wir nutzen zur Bildauswahl unser Clubtreffen von Montag 23.11. ZOOM 19:00 (bisher ohne Programmbelegung).
 
Das Auswahlverfahren erfolgt mit Unterordnern. Letztlich verbleiben 20 Arbeiten von mind. 12 Autoren inclusive mindestens 5 s/w – Bildern.
 
Ich kümmere mich um einen Juror aus Eckhards Jurorenliste.
Ich werde euch informieren, wenn ich die Mindestteilnehmerzahl von 12 unseres Clubs habe und freue mich über noch mehr Teilnehmer.
 
Viele Grüße
Helmut
 
Hallo zusammen,
 
hier ein Auszug aus den Wettbewerbsregeln für den Interclubwettbewerb:
 
  • Colour Space – Srgb
  • File Format – jpeg (.jpg) only, saved at its finest setting (12 in Photoshop).
  • Image Size – Maximum width 1600 pixels, maximum height 1200 pixels.
  • Filename – PDI Images must be numbered 01, 02, 03, etc up to 20 using the following convention:
    15_TITLE OF IMAGE_NAME OF CLUB.jpg
  • Resolution – 72 dpi
 
Bitte jedes Bild mit einem Titel versehen. Die restliche Beschriftung nehme ich nach der Auswahl vor.
Viele Grüße
Helmut